Mathe jetzt rassistisch!

#Woke Richtige Lösung in Mathe ist Diskriminierung

Screenshot Homepage www.edtrust.org

Der “Great Reset” nimmt immer mehr Formen an. Seine Akteure lassen kein Feld aus, diesen voranzutreiben. Viele “NGO” lassen sich hierbei mit Geld ködern und verfolgen dabei brav die Ziele von Schwab, Gates und Co.

Ein neuer Tiefpunkt des Aktionismus ist in den USA an die Öffentlichkeit gekommen. Die “Bildungsinitiative The Education Trust” in Oakland hat hierbei eine Empfehlung veröffentlicht, nach der Lehrer ihren eigenen “Rassismus” entlarven können. Hierbei sollen die Lehrer vermeiden, die Schüler im Matheunterricht nach der richtigen Lösung zu fragen. Dies soll nach der “Critical Race Theory” Rassismus beinhalten, da der gesamte Lebensbereich von den weißen Kolonialherren erschaffen wurde.

Eigentlich viel zu Absurd, überhaupt die Forderung und diesen “Trust” zu erwähnen. Wären da nicht die Hintergründe dieses “Trust”. Schaut man sich die Liste der Unterstützer an, findet sich die komplette illustre Gesellschaft der Steuerhinterzieher und Demokratiefeinde.

Dies ist die Liste der “Superreichen”, die allesamt sicher nicht so viel Vermögen hätten, wenn sie denn ihre gesellschaftlichen Pflichten übernommen und wie der Rest der Gesellschaft sich auch am allgemeinen Steueraufkommen beteiligt hätten. Doch mit dubiosen “Foundations” und “Stiftungen” lassen sich blendend die Steuerforderungen der Gesellschaft vermeiden und man nutzt sein Vermögen dann dazu, seine ganz persönlichen Vorlieben zu forcieren. Der Rest der Gesellschaft darf sich dann an der Schadensbehebung üben und die nötige Infrastruktur für die feine Gesellschaft bezahlen.

Auf der Liste finden sich bekannte Namen wie: Bezos Family Foundation, Bill & Melinda Gates Foundation, Chan Zuckerberg Initiative und natürlich die Vereinigung, die so ziemlich bei jeder Aktion gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung beteiligt ist: die Open Society Foundation eines Herrn Soros.

Klickt man sich dann durch die verschiedenen Seiten des Internetauftritts dieses “Education Trust”, finden sich allbekannte Forderungen des WEF wieder. Covid-Impfung, Regenbogen und natürlich der heraufbeschworene Rassismus. Was man hingegen nicht findet, sind Forderungen nach einem demokratischen Diskurs.

Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, hier der Link zu dieser zweifelhaften Vereinigung:
https://edtrust.org/

Den Beitrag sicher teilen:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.