Noch-Gesundheitsminister Spahn und die Regeln

Wie in den letzten Tagen bekannt wurde, hält sich Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ganz besonders an die Regeln, die er selbst erlassen hat.

Wir wissen vor allem, wo es die Hauptansteckungspunkte gibt. Nämlich beim Feiern, beim Geselligsein, zu Hause privat oder eben in der Veranstaltung, auf der Party im Klub” so Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am 20. Oktober 2020 im ZDF Morgenmagazin

Sprach es und fuhr zu einer Einladung seines Freundes Peter Zimmermann (ehemaliger Regierungssprecher in Thüringen und Sachsen) zu einem “Salonauftritt” in Leipzig-Plagwitz.
Zimmermann hat zu einem “Brückenkopf-Salon”, einem speziellen Abendessen geladen.
Ein “privates, nicht öffentliches Abendessen” bestätigte Zimmermann der Bild.

Ein Teilnehmer äußerte zu Bild, dass Spahn anfangs noch seine Maske aufgesetzt hatte, diese aber bereits beim Stehempfang abgesetzt hatte. Die Gruppe stand dicht zusammen. Während ein anderer Teilnehmer mitteilte, dass beim Essen alle ohne Maske an der Tafel saßen. Für sein Gefühl recht dicht. Was ihn verwunderte.

Für private Erinnerungsfotos setzte Spahn die Maske dann wieder auf.

Wie man die Politik kennt, Wasser predigen und Wein trinken. Auch zeigt es wieder einmal die Gefährlichkeit dieser Pandemie.

“Wir bleiben Zuhause” lautet eine Kampagne – oder besser Propaganda in Spahns Ministerium. Dieses ruft die Deutschen auf, unnötige Reisen zu vermeiden. Spendensammeln für die CDU ist offenbar nicht unnötig. Noch dazu wenn es Rinderfilet und Rotwein für lau gibt.

Der Termin soll einer Sprecherin des Gesundheitsministeriums zufolge von Spahn als “Mitglied des CDU-Präsidiums” erfolgt sein. Wobei die CDU-Bundespartei davon wiederum nichts wissen will.

Fazit: Bleiben Sie Zuhause! Wir haben eine schreckliche Pandemie. Nur Regierungsmitglieder sind immun gegen diese Pandemie.

Man könnte auch Fragen stellen! Warum ist dieser Spahn noch im Amt? Was ist die Wahrheit über das Infektionsrisiko? Warum wird uns eine Pandemie vorgelogen?

Den Beitrag sicher teilen:

Spread the word. Share this post!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.